Die Bayerische Kartoffel

Starkoch Franz Schned ist Markenbotschafter

Kaum ein Ort, kaum ein Produkt und kaum eine Küche sind ihm fremd: Franz Schned ist auf den Märkten der Welt zu Hause. Der Spitzenkoch unter den Seefahrern vereint internationale Einflüsse mit bayerischem Charme. Als Starkoch der AIDA-Flotte schickt er die Geschmacksknospen seiner Gäste regelmäßig auf Erlebnisreise.

Wie exotisch die Reiseziele sein mögen, Franz Schned liebt auch das Bodenständige. So gehört zu seinen Lieblingsprodukten, die er verkocht und gerne verspeist, auch die Kartoffel. Aufgewachsen und wohnhaft in Eching bei München ist er der heimischen Knolle sehr verbunden. Dort betreibt er einen Currywurststand und serviert beste Pommes. Schließlich setzt der weltgewandte Koch nicht nur aus Überzeugung auf regionale Lebensmittel, ab sofort trägt er die Marketing-Initiative „Bayerische Kartoffel“ auch hinaus in die große weite Welt.


Bayerische Kartoffel geht auf Weltreise

Wenn Franz Schned, Gourmetpate & Culinary Ambassador bei AIDA Cruises sowie Juror in der Kochsendung Küchenschlacht auf ZDF, öffentlich in Erscheinung tritt, trägt er stolz das Logo der Bayerischen Kartoffel auf seiner Kochjacke.

Geplant sind regelmäßige Social-Media-Aktivitäten und gemeinsame Events. „Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit Franz Schned. Mit ihm haben wir einen Botschafter gefunden, der genauso kartoffelbegeistert ist wie wir“, so Johann Graf, Geschäftsführer der Bayerischen Kartoffel GmbH. „Mit seinen kreativen Gerichten zeigt er, dass der Erdapfel nicht nur als langweilige Beilage daherkommt“, fügt Graf schmunzelnd hinzu. „Auch ich freue mich sehr, dass ich mich für die heimische Knolle stark mache“, so Franz Schned. „Die ersten Berührungspunkte mit der Bayerischen Kartoffel hatte ich bereits in der in der YouTube Sendung ‚Cook doch mal Kartoffel‘, wo ich zusammen mit RTL-Moderator Maurice Gajda einige köstliche, aber auch einfache Gerichte aus der Kartoffel vorgestellt habe“.