Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln mal anders

Du suchst nach einer perfekten Beilage zum Grillen? Franz Schned zeigt dir, wie man Rosmarinkartoffeln auch hip zubereiten kann. Hier geht’s zum Rezept:

Die Kartoffeln gründlich waschen (die Schale bleibt dran) in Wasser kochen bis sie gar sind. Ein mit Backpapier belegtes Blech leicht mit Olivenöl beträufeln. Die Kartoffeln gleichmäßig auf dem Blech verteilen und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel andrücken. Die Kartoffeln sollen zwar auseinandergedrückt werden, aber nicht zerfallen. Jede Kartofel mit Olivenöl bepinseln, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Heißluft (200 ° Ober- und Unterhitze) 15 Minuten backen. Die Petersilie, Knoblauch, fein hacken und mit der zerlassenen Butter mischen. Etwas Petersilie zum Garnieren beiseite geben. Nach rund 15 Minuten Backzeit, das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln mit der Butter bepinseln. Nochmals rund 10 Minuten backen bis die Kartoffeln knusprig aussehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden