Königin

BAYERISCHE
KARTOFFELKÖNIGIN
2021 / 2022

Kartoffelkönigen Verena I. im Kartoffelacker

Verena I. - 43. Bayerische Kartoffelkönigin

Verena Wenger, Steuerfachangestellte aus Ried / Schrobenhausen, hat im Juli 2021 ehrenamtlich die Rolle der Botschafterin für den heimischen Erdapfel übernommen.

Verena Wenger ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen, auf dem überwiegend Spargel und natürlich Kartoffeln angebaut werden. In ihrer Freizeit hilft die 24-Jährige gerne im elterlichen Betrieb aus, tanzt Zumba und fährt im Winter Ski. „Da meine Eltern einen Kartoffelanbaubetrieb haben, wollte ich schon von klein auf die Bayerische Kartoffelkönigin werden. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, als der Vorsitzende der Erzeugergemeinschaft für Qualitätskartoffeln Neuburg- Schrobenhausen mich gefragt hat, ob ich das Amt übernehmen möchte“, meint die frischgebackene Königin begeistert. „Für mich ist es eine Ehre, die Bayerische Kartoffel vertreten zu dürfen, da es ein gesundes, vitaminreiches und vielseitiges Produkt ist. Ich selbst mag jede Art von Kartoffelgerichten“.

Verena hofft auf ein erlebnisreiches Jahr, da sie als Repräsentantin, sofern die aktuelle Situation es erlaubt, viele Messen oder Feste besuchen wird. „Ich bin gespannt auf die Reisen und darauf, neue Leute kennenzulernen“, ergänzt die aufgeweckte Regentin.