Kartoffelland Bayern

Mit rund 45.000 ha Kartoffelanbaufläche ist Bayern das zweitgrößte Kartoffelland in Deutschland. Nahezu überall in Bayern wachsen beste Kartoffeln heran und sorgen für eine regionale Versorgung mit der tollen Knolle.
 
Bayerische Kartoffeln sind das ganze Jahr verfügbar. Den Start macht die bayerische Frühkartoffel ab Mitte Juli. Im Anschluss folgt die Haupternte bis Ende Oktober. Direkt ab Feld bekommt der Kunde seine Kartoffeln frisch auf den Tisch.
 
Dank professioneller Lagertechnik ist es möglich, die Ernte nahezu bis zur nächsten Frühkartoffelsaison zu lagern und so stets Bayerische Kartoffeln anzubieten. Diese Kartoffeln zeichnen sich durch einen herzhaften „Kartoffelgeschmack“ aus.

Die Bayerische Kartoffel ist vielfältig. Dank innovativer Unternehmer wird rund die Hälfte der Bayerischen Speisekartoffelernte zu praktischen Convenience Produkten wie Kloßteig, Pommes, Chips und Co. weiterverarbeitet. Diese Produkte werden bei den Verbrauchern immer beliebter.