Kartoffel-Quarkkuchen mit Apfel

Zutaten für 1 Springform (26 cm):
250 Kartoffeln, mehlige Sorte
1 Apfel
50 mal Calvados
Saft von einer halben Zitrone
3 Eier
150 g Zucker
250 g Speisequark, 20 Prozent Fett
50 g Mehl
1 Päckchen Bakcpulver
1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
Fett für die Form
Puderzucker zum Bestäuben
 
Zubereitung:
Die Kartoffeln mit wenig Wasser bedeckt 30 min garen. Schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Den Apfel schälen, vierteln und grob raspeln, mit dem Zitronensaft mischen. Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen und mit dem Quark, dem Backpulver und der Speisestärke unter die Kartoffelmasse rühren.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eiweiße mit dem Salz zu sehr steifem Schnee schlagen und gleichmäßig unter die Kartoffelmasse heben. Eine Springform einfetten, die Masse einfüllen und im vorgeheizten Backofen ca. 50 min backen. Abgekühlt mit Puderzucker bestäuben.
 
Das Rezept ist dem Buch "Gute Kartoffeln - Die große Liebe zur kleinen Knolle" entnommen (Dort-Hagenhausen Verlag).