Bayerische Kartoffel auf der Bauernmarktmeile

Fünfte Bauernmarktmeile am 28. September in der Münchner Innenstadt

© BBV
Am 28. September 2014 findet in der Münchner Innenstadt von 10:00 bis 17:30 Uhr wieder die Bauernmarktmeile statt. Bäuerinnen und Bauern aus ganz Bayern werden den Odeonsplatz, die Ludwigstraße und einen Teil der Galeriestraße in Deutschlands größten Bauernmarkt verwandeln. Auch die  "Bayerische Kartoffel" ist vertreten.

Festkochend oder mehlig kochend? Helle oder rote Schale? Von der Vielfalt der Bayerischen Kartoffel können sich Besucher am gemeinsamen Infostand des Bayerischen Bauernverbandes und der "Bayerischen Kartoffel" selbst überzeugen. Natürlich darf auch probiert werden. Für den Ohrenschmaus sorgt der Bayerische Rundfunk (BR), der auf der Bühne mit authentischer und frecher bayerischer Volksmusik unterhält.

Der Meilensonntag beginnt um 10.00 Uhr mit einer Ökumenischen Andacht zum Erntedank mit Dekan Dr. Markus Ambrosy, Fürstenfeldbruck, und Domdekan Prälat Dr. Lorenz Wolf. München. Im Anschluss um 10.30 Uhr werden Staatsminister Helmut Brunner, der stellvertretende BBV-Präsident Günther Felßner und Landesbäuerin Anneliese Göller die Bauernmarktmeile auf der Bühne vor der Feldherrnhalle eröffnen.

Auch Monika Poschenrieder, Vorsitzende Fachbereich Gastronomie der DEHOGA Bayern,  Dr. Susanne Zimmer, Programmbereichsleiterin Bayern 1, Stadträtin Ulrike Bösser und Axel Markwardt, Kommunalreferat Markthallen München richten Grußworte an das Publikum. Ab 10.45 Uhr werden die prominenten Vertreter die Meile besuchen und bei einigen Ständen vorbeischauen.