Geschichte

Von der Zier- zur Nutzpflanze

Die Kartoffel hat ihren Ursprung in Peru und Ecuador. Nach der Entdeckung Amerikas kam die Kartoffelpflanze zunächst als Zierpflanze nach Europa.  Erst Mitte des 18. Jahrhunderts wurde sie als Kulturpflanze eingeführt. In Deutschland entwickelte sie sich sehr schnell zu einem Grundnahrungsmittel und damit zu einer der wichtigsten Nutzpflanzen.